Cookies

Die Cookies oder Chocolate Chip Cookies sind, wie so viele Rezepte, eigentlich aus Versehen entstanden. Es geschah in den Dreißigerjahren, als Ruth Wakefield, die Inhaberin des Hotels Toll House Inn das Kakaopulver ausgegangen war, das sie sonst für ihre Butterkekse für die Gäste benutzte. Kurzerhand beschloss sie, einen Riegel Schokolade zu zerkleinern und in den Teig zu geben. Sie rechnete damit, dass sich dieser auflösen würde, doch das geschah nicht. So entstanden die berühmtesten Kekse Amerikas. Nicht gerade leicht verdaulich, aber lecker.

Die Rezepte von Puls

Zutaten für circa 20 Kekse:

300 g Mehl
250 g Butter
5 g Natron
2 Eier
100 g Rohrzucker
100 g Zucker
200 g Schokoladentropfen zartbitter
1 TL Vanilleextrakt
1 Prise Salz

Zubereitung:

Cookies
Cookies
Cookies

Die weiche, in Stücke geschnittene Butter mit dem Zucker (1) und dem Rohrzucker (2) mit Hilfe eines Holzlöffels (3) vermischen und kräftig zu einer glatten Creme verrühren (4).

Cookies
Cookies
Cookies

Um das Rühren einfacher zu machen, hilft ein nasses Küchentuch unter der Rührschüssel, damit diese nicht verrutscht. Die leicht verquirlten Eier (5) nach und nach hinzufügen und zwischendurch einrühren (6).

Cookies
Cookies
Cookies

Den Vanilleextrakt (7) hinzugeben und alles zu einer einheitlichen Masse (8) verarbeiten. Das Mehl in einer andere Schüssel sieben und mit 5 g Natron und einer Prise Salz (wenn gewünscht, sorgt für die typische salzige Note der Kekse) (9) vermischen. 

Cookies
Cookies
Cookies

Zuletzt die Schokotropfen (10) hinzufügen und gleichmäßig einrühren. Mit einem Eisportionierer (oder Esslöffel) kleine Kugeln von jeweils circa 50 g (11) formen. Die Kugeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech oder in eine Backform legen (12).

Cookies
Cookies
Cookies

Wir haben jeweils 8 Kekse auf einem Backblech gebacken und dazwischen ausreichend Abstand gehalten (13), damit sie beim Backen nicht aneinanderkleben. Die angegebenen Mengen ergeben circa 20 Kekse. Damit die Kekse ihre Form im Ofen besser beibehalten, sollten sie davor circa eine Stunde lang im Kühlschrank gekühlt werden. Den Backofen auf 160 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen und die Kekse auf der mittleren Schiene für circa 35-40 Minuten backen. Die Kekse sind fertig, wenn sie außen leicht knusprig und innen noch recht weich sind (14). Lassen Sie die Kekse auf einem Rost abkühlen (15) und genießen Sie sie als leckeren Snack zwischendurch. Cookies Policy

oder akzeptieren
Ein historisches Hotel im Grödnertal

Uridl,
die Kunst der Gastfreundschaft

Das Hotel Uridl in St. Christina in Gröden war schon zu Beginn des 20. Jahrhunderts ein wichtiger Anlaufpunkt für Touristen und Wanderer. Die historische Stube des Hauses erstrahlt noch immer in ihrer alten Pracht. Dank dem Inhaber, Herrn Demetz, der selbst Maler, Bildhauer und Kunstsammler ist, ist Kunst ein fester Bestandteil des Hotels. Als wir gebeten wurden, die Website neu zu gestalten, haben wir vorgeschlagen, die gesamte Kommunikation mit frischen Impulsen, die die Geschichte und die Grundsätze des Hauses hervorheben, neu zu beleben. Vorschlag angenommen.

Bënunì

Ausgehend von diesem Gedanken haben wir eine Gesamtstrategie für die Kommunikation entworfen, die die verschiedenen Ebenen einer Erzählung zusammenbringen und -halten kann und sich anhand von neuen Zeichen, Wörtern und Bildern entfaltet. Wir haben das Logo neu gestaltet, die neue Website vorbereitet, Textinhalte geschaffen und ein Fotoshooting organisiert, um ein Gefühl der Erneuerung zu vermitteln, beginnend mit etwas, das sich altehrwürdig anfühlt und durch Innovation und eine neue Art von Komfort eine zeitgenössische Dimension erreicht. Wir wollten mehr als ein unpersönliches Angebot kommunizieren und die Wärme übermitteln, die aus Leben, Einfachheit, Direktheit und Schlichtheit besteht.

Das neue Logo Die Abwandlungen Das Pattern
Die Schriftarten
Die Anwendungen
Web Desire

Die Idee der neuen Website basiert auf einer Erzählung, in der die Werte des Hauses hervorgehoben und durch entsprechende Grafik, Wörter und Bilder unterstrichen werden. Die Erzählung folgt den Jahreszeiten, springt von einem Stockwerk des Hauses zum nächsten und reicht bis nach draußen. Die neuen Zimmer, die alte Stube, die Speisen des Restaurants, der Garten, der Langkofel und die Gemälde von Demetz vermitteln Gefühle, die jetzt mit neuer Kraft transportiert werden.

Ihr Hotel, Ihr Gastbetrieb, Ihr Chalet braucht neue Emotionen?

Pulsieren Sie mit uns